Fahrrad

Aufregendes Heck fürs Fahrrad

(c) Bild: TRELOCK

Sicht und Sicherheit sind die elementaren Faktoren schlechthin, wenn man bei Dämmerung oder Dunkelheit mit dem Fahrrad unterwegs ist. So wichtig wie ein guter Frontscheinwerfer ist auch die Rückbeleuchtung. Trotz filigranem Design bringt die neue COB-Rücklichtserie von TRELOCK ordentlich Licht ins Dunkel und sorgt dank innovativer Multi-Lens-Technologie für einen homogenen und hellen Schein an Gepäckträger und Schutzblech.

Gesund, wendig und umweltfreundlich: Nicht umsonst erfreut sich Radfahren mit oder ohne elektrischen Antrieb wachsender Beliebtheit – und das für viele Menschen ganzjährig. Logisch, dass da das Thema Sicherheit eine entscheidende Rolle einnimmt. Neben entsprechendem Kopfschutz, Bremsen, Fahrradschloss oder Klingel spielt natürlich die richtige Beleuchtung eine elementare Rolle. Gerade bei Dunkelheit oder in der Dämmerung ist diese essenziell, um im Straßenverkehr zu sehen und gesehen zu werden. Die Fahrradrücklichter sind hierbei ebenso wichtig wie das Vorderlicht.

Mit den neuen Rücklichtern der COB-Linie von TRELOCK ist dem Fahrradsicherheitsexperten ein echtes Highlight deutscher Ingenieurskunst gelungen, das sich nicht nur formschön, sondern auch überaus funktional in das Design des Fahrrads einfügt. Glanzpunkt der neuen Serie ist nämlich das homogene und helle Lichtbild, das durch COB-LEDs in Kombination mit innovativer Multi-Lens-Technologie erreicht wird. Das bedeutet, dass die Leuchtenoptik aus einem hocheffizienten, UV- und temperaturunempfindlichen Linsensystem besteht, das für eine breit strahlende Lichtverteilung sorgt. So sind viele kleine Leuchteinheiten auf einer vergleichsweisen kleinen Fläche untergebracht, die ein helles und vor allem ausgewogenes Licht bei einem ziemlich kompakten Design erzeugen. Dank dieser Technologie, die zudem über eine Bremslichtfunktion verfügt, ist für optimale Sicherheit im Straßenverkehr gesorgt. Mehr noch, die Rückleuchte verschmilzt mit dem Bike und wertet zusätzlich die Gesamtoptik auf.

Sicheres Radfahren jeder Couleur

Die COB-Linie besteht insgesamt aus zwei Varianten: Einerseits einer sehr schlanken Gepäckträgerleuchte, die einfach montiert werden kann und über einen abnehmbaren Reflektor verfügt. Andererseits vervollständigt eine Leuchte für das Schutzblech die COB-Linie, die ebenfalls im Nu aufgeschraubt ist. Beide Varianten sind für Dynamo-Fahrräder und alternativ für E-Bikes zu haben, ebenso wahlweise mit und ohne Bremslichtfunktion. Die Bremslichtfunktion beruht auf einer speziellen Sensortechnologie und kommt daher ohne aufwendige Verkabelung aus. Über 600 Meter weit sind die kleinen, aber starken Rücklichter im Verkehr zu sehen, so dass in Kombination mit einem guten Frontlicht für bestmögliche Sicherheit im Dunkeln gesorgt ist. Speziell bei der E-Bike-Variante hat man sich noch ein weiteres Goodie einfallen lassen: Beim Einschalten des E-Bikes zeigt sich eine durchlaufende Startsequenz, bei der die einzelnen LEDs zu einer markanten Reihung geschaltet sind. Das kennt man sonst aus der Automobilbranche. Alle Leuchten der COB-Linie tragen zur Sicherheit im Straßenverkehr bei und sind selbstredend StVZO-zertifiziert.

Quelle: TRELOCK

DIESEN ARTIKEL JETZT TEILEN: