Anzeige / Sponsored Post / Werbung Wohnen & Leben

Wie man sich bettet so schläft man auch! (Anzeige)

Anzeige

Eine alte Weisheit, die nichts an ihrer Bedeutung verloren hat. Gesunder und erholsamer Schlaf sind wichtig, um den täglichen Herausforderungen gewachsen zu sein. Wer unruhig schläft und sich ständig hin und her wälzt, wird am Morgen wie gerädert aufstehen. Die Gründe hierfür sind verschieden. Zum einen plagen natürlich viele Menschen Sorgen und Ängste. Sie lassen uns einfach nicht wirklich zur Ruhe kommen. Viele greifen daher auf Beruhigungsmittel und Schlaftabletten zurück. Doch das ist nicht immer die Lösung und manchmal sind es gar nicht nur die Sorgen, die einem den Schlaf rauben. Ein genauer Blick unter das Bettlaken offenbart nicht selten ein neues Problem: die alte Matratze.

Matratzen regelmäßig erneuern

Da wir seit vielen Jahrzehnten nicht mehr auf Strohballen nächtigen, sondern auf hochmodernen Matratzen, hat sich der Umgang mit der Schlafunterlage erheblich verändert. Matratzen müssen regelmäßig erneuert werden. Eine gute Matratze hat eine Lebensdauer zwischen acht und zehn Jahren. Einige jedoch schaffen selbst diese Zeit nicht, weil sie zu sehr beansprucht werden. Vor allem Kinder nutzen Matratzen nicht nur als Schlafunterlage, sondern gern auch mal als Sprungbrett. Egal wie alt die Unterlage ist, wenn Kuhlen entstehen, die mindestens 2,5 cm tief sind, ist es allerhöchste Zeit eine neue Matratze zu erwerben. Es ist sicher nicht einfach, eine schnelle und solide Kaufentscheidung zu fällen. Angesichts der vielen verschiedenen Ausführungen, gar keine so leichte Entscheidung. Es empfiehlt sich durchaus, sich einmal von einem Fachmann beraten zu lassen. Der erklärt gern die Unterschiede und worauf es ankommt. Vor allem Menschen mit Rückenbeschwerden haben ganz andere Anforderungen, damit sie gut schlafen können.

Topper als Zusatzlösung

Nicht immer muss es gleich eine neue Matratze werden. Viele setzen inzwischen auf moderne Topper. Das sind Auflagen, die einfach auf die eigentliche Matratze gelegt werden. In der Regel mit einer Höhe um die sechs Zentimetern. Ein neues Schlafgefühl wird damit geschaffen und viele finden vor allem Latex Topper immer interessanter. Sie sind nicht nur sehr widerstandsfähig, sie sind zudem ökologisch und nachhaltig. Für einige Menschen inzwischen eine der wohl wichtigsten Kriterien, wenn es um eine gute Kaufentscheidung geht. Topper sind unterschiedlichen Maßen erhältlich und somit für jede Art von Bett geeignet.

Anzeige in Zusammenarbeit mit una-organic.de

DIESEN ARTIKEL JETZT TEILEN: