Urlaub & Freizeit

Herbstliche Wohlfühlauszeit in der Altmühltherme Treuchtlingen

Wohlig warm sprudelt das Heilwasser in den Becken der Altmühltherme Treuchtlingen © Thermenstadt Treuchtlingen / Dietmar Denger

Wohlig warme Thermalbecken, kostbares Heilwasser & entspannte Wellnessbehandlungen

Mit wohlig warmen Temperaturen sprudelt das 18.000 Jahre alte, zertifizierte Heilwasser aus rund 800 Metern Tiefe in die Becken der Altmühltherme Treuchtlingen. Neben den gesundheitsfördernden Thermalbecken verfügt die zweistöckige Anlage unter anderem über eine großzügige Saunalandschaft, eine Salzlounge sowie ein Familien & Aktivbad. Mit entspannten Wellnessbehandlungen und attraktiven Wohlfühlpaketen des angrenzenden Kur- und Bewegungszentrums Altmühlvital wird der Thermenbesuch zu einem Genuss für Körper und Geist. Hier, inmitten des fränkischen Altmühltals, finden Erholungssuchende ausreichend Möglichkeiten, um entspannte Wohlfühltage im Herbst zu genießen.

Als staatlich anerkannter Erholungsort mit Heilquellen-Kurbetrieb steht die Thermenstadt Treuchtlingen im Naturpark Altmühltal für Gesundheit, Wohlbefinden und natürliche Entschleunigung. Neben dem reizarmen Klima der Mittelgebirgslandschaft schätzen Erholungssuchende seit jeher die gesundheitsfördernde Wirkung des 18.000 Jahre alten Heilwassers, das aus rund 800 Metern Tiefe in die Becken der Altmühltherme Treuchtlingen fließt.

Vor allem wenn die Temperaturen draußen wieder sinken, lockt die mit 2.700 Quadratmetern Wasserfläche zu den größten Thermalbädern Deutschlands zählende Altmühltherme mit angenehm warmen Thermalbecken. Das darin mit 32 bis 37 Grad sprudelnde Heilwasser enthält lebenswichtige Mineralien und Spurenelemente, die einen erheblichen Beitrag zur Genesung, Rehabilitation und Steigerung des Wohlbefindens leisten können. Insbesondere für Beschwerden, die mit dem Bewegungsapparat zusammenhängen, ist das Heilwasser der Altmühltherme empfehlenswert. Darüber hinaus verfügt die zweistöckige, direkt an der Altmühl gelegene Thermenanlage über eine großzügige Saunalandschaft mit mehr als 3.000 Quadratmeter sowie eine Salzlounge, die mit hochwertigem Himalaya-Salz für befreites Durchatmen sorgt. Das zur Therme gehörende Familien & Aktivbad stellt mit zahlreichen Rutschen, Sprungtürmen, Wasserspielen und Kinderbecken die ideale Freizeitmöglichkeit für Groß und Klein dar.

Der Aufenthalt in der Therme lässt sich ideal mit einer entspannten Wellnessbehandlung im angrenzenden Kur- und Bewegungszentrum Altmühlvital verbinden. Ob eine Candle Oil-Massage (ab 36 Euro), die mit einer besonderen Mischung aus Ölen und Fetten für eine Anti-Aging-Wirkung sorgt, einer Hot Stone-Massage (ab 38 Euro) mit der wohltuenden Wirkung heißer Steine oder einer Breuss-Massage (25 Euro), eine feinfühlige Rückenmassage – das Wellnessangebot lässt keine Wünsche offen.

Eine Verjüngungskur für Körper, Geist und Sinne versprechen die vom Kur- und Bewegungszentrum Altmühlvital angebotenen Wohlfühlpakete wie die „Vital-Woche“, die neben sechs Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück unter anderem drei Tageskarten für die Altmühltherme sowie Massagen, Aquagymnastik und den Eintritt in die Salzlounge beinhaltet (ab 420 Euro pro Person). Für „Wohlfühlmomente“ sorgt die gleichnamige Pauschale mit einem Tagesbesuch in der Altmühltherme inklusive Eintritt in die Saunalandschaft sowie einer beruhigenden Aromaölmassage (ab 59 Euro pro Person). Wer sich eine kurze Pause vom Alltag gönnen möchte, genießt im Rahmen der „Kleinen Auszeit“ einen entspannten Tag in der Altmühltherme, eine Aromaölmassage sowie ein pflegendes Kleopatrabad (ab 65 Euro pro Person).

Die Altmühltherme Treuchtlingen ist ganzjährig von 09:00 bis 21:00 Uhr geöffnet. Die Tageskarte ist für Erwachsene um 14,90 Euro erhältlich, der Eintritt für zwei Stunden kostet für Erwachsene 8,90 Euro. Für den Eintritt in die Saunalandschaft sowie in das Familien & Aktivbad sind Aufpreise erforderlich.

Weitere Informationen unter www.tourismus-treuchtlingen.de.

Quelle: Thermenstadt Treuchtlingen

DIESEN ARTIKEL JETZT TEILEN: