Wetter

Den Sommer einfach verlängern!

Badeurlaub bis in den Herbst hinein. Sizilien lockt mit phantastischen Stränden und sommerlicher Wärme. Bildquelle: WetterOnline

Wo in Europa im Herbst noch die Sonne scheint

In vielen Bundesländern stehen die Herbstferien bevor – die ideale Zeit, um dem einsetzenden nass-kalten Wetter zu entfliehen. Doch Sonnenhungrige müssen keine Fernreise antreten, um auch im Oktober noch in den Genuss von sommerlicher Wärme zu kommen. Welche Ziele in Europa bis in den Spätherbst hinein zu entspannten Badeurlauben, Wander- oder Kultur-Reisen einladen, verraten die Expertinnen und Experten von WetterOnline.

Andalusien: Orientalisches Flair im Sonnenschein

In Andalusien, ganz im Süden Spaniens, neigt sich die Badesaison an Mittelmeer- und Atlantikküste erst in den letzten Oktoberwochen dem Ende zu. Auf die Nähe zu Afrika verweisen nicht nur die hohen Luft- und Wassertemperaturen: In der nur durch die Straße von Gibraltar von Marokko getrennten Region sind noch heute die Einflüsse der maurischen Herrschaft aus dem 8. bis 15. Jahrhundert erkennbar. Andalusien zählt zu den wärmsten Regionen Europas und ist mit sieben bis acht Sonnenstunden pro Tag auch im Oktober ein ideales Reiseziel für wärmesuchende Urlauber. Björn Goldhausen, Pressesprecher und Meteorologe von WetterOnline: „Tagsüber sind Durchschnittstemperaturen von 23 bis 25 Grad keine Seltenheit und das Meer lockt noch mit Temperaturen bis zu 22 Grad. Auch für Besichtigungen der prachtvollen maurischen Paläste in Sevilla, Cordoba oder Granada sind dies ideale Wetterbedingungen.“

Aktivurlaub auf Kreta bei angenehmen Temperaturen

Die griechische Insel Kreta liegt seit Jahren in der Gunst deutscher Touristen ganz oben. Kein Wunder, bietet sie doch alles, was das Urlauberherz begehrt: attraktive Strände, anspruchsvolle Wanderwege und ein abwechslungsreiches Programm für Kulturinteressierte – und das bei bestem Reisewetter bis in den Oktober hinein. Björn Goldhausen: „Viel Sonne und Temperaturen zwischen 19 und 23 Grad machen den Herbst zur idealen Reisezeit für einen Aktivurlaub auf Kreta. Reisende müssen sich zwar auf vereinzelte Gewitter einstellen, werden dafür aber mit viel Ruhe auf der Insel entschädigt.“

Reif für die Insel: Sonnengarantie auf den Kanarischen Inseln

Die Kanarischen Inseln sind von der Sonne verwöhnt. Diese schickt an 300 Tagen im Jahr ihre Strahlen auf das vor der Nordküste Afrikas gelegene Archipel. Auf den sieben größeren Inseln herrschen mit Durchschnittstemperaturen von 27 Grad in der Luft und 22 Grad im Wasser beste Voraussetzungen für einen Badeurlaub bis weit in den Herbst hinein. Lanzarote und Fuerteventura sind tendenziell die wärmsten Inseln der Kanaren. Auf Teneriffa kommen auch Wanderfreunde auf ihre Kosten: In angenehmer Wärme lässt sich dort zum Beispiel der höchste Berg Spaniens besteigen, der Pico del Teide.

Bella Italia: Sizilien geht immer

Sizilien ist mit 25.426 Quadratkilometern die größte Insel Italiens und gleichzeitig die größte Insel im Mittelmeer. Entsprechend vielseitig präsentiert sich das Eiland, das im Südwesten an der „Stiefelspitze“ Italiens liegt. Wunderschöne Strände, bewaldete Gebirge, der faszinierende Vulkan Ätna und die hervorragende lokale Küche machen Sizilien zu einem unvergleichlichen Reiseziel. Dies alles bei durchschnittlichen Temperaturen von bis zu 25 Grad und angenehmer Wassertemperatur von 22 Grad im Oktober.

Reiseplanung und Sicherheitshinweise

Hilfe bei der Suche nach dem ganz persönlichen Lieblingsort mit Sonnengarantie bietet auch der Reiseplaner von WetterOnline: https://www.wetteronline.de/reiseplaner
Da die Ausbreitung von COVID-19 weiterhin zu Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr und zu Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens führen kann, sollten Urlauberinnen und Urlauber zudem vor Planung und Antritt ihrer Reise die Hinweise des Auswärtigen Amtes prüfen.

Quelle: WetterOnline

DIESEN ARTIKEL JETZT TEILEN: