Underwear & Socken

Albstoffe stellt nachhaltige Bodywear auf der schwäbischen Alb her

(c) Bild: Albstoffe Bodywear

Lange drehte es sich bei Fashion ums eigene Wohlgefühl – um Qualität, Verarbeitung, Tragekomfort und Preis. Mittlerweile gewinnen Fairness, Nachhaltigkeit, Regionalität und ökologischer Fußabdruck an Stellenwert. Alle diese Merkmale vereint schwäbische Marke Albstoffe: Ende des Jahres schuf sie ihre erste Bodywear-Kollektion. Vom Material bis zum fertigen Artikel stammt alles aus Deutschland. Albstoffe Bodywear punktet durch nachhaltig erzeugte, langlebige, weiche und abbaubare Stoffe in zeitlosem Design. Ob Unterhemd oder Shorts – Schnitt, Garnmischung und gutes Gewissen schmeicheln der Haut. Der eingeführten Bodywear für Männer folgen in Kürze Kollektionen für Frauen und Kinder. Interessenten erwerben sie im Onlineshop auf www.albstoffe-bodywear.de.

Natürlich wohlfühlen

Albstoffe Bodywear profitiert von vier Jahrzehnten Erfahrung in der Wäschestoff-Herstellung. Der Expertise des Traditionsunternehmens entspringt eine exklusive Garnmischung aus Biobaumwolle und Microtencel Lyocell; sie zeichnet sich durch supersoftes, bequemes Tragegefühl aus. Die fibrillierende Microfaser erzeugt einen weichen Peach-Skin-Effekt und verwöhnt die Haut. Atmungsaktiv und wärmeregulierend, hält das Material sie kühl und trocken. Fein dosierte Flammen sengen abstehende Fasern ab – dies wirkt Pilling entgegen und fördert die angenehme Haptik. Schwarz, Weiß oder mit Strickmuster Knit: In drei Varianten bleiben Shorts und Shirts auch nach vielen Wäschen farbecht und brillant. Die Bodywear-Kollektion besteht zu 100 % aus nachwachsenden und komplett abbaubaren Rohstoffen.

Die Mischung macht‘s

Gute Stoffe: Familie Renz und ihr Team garantieren pestizidfreien und wassersparenden Anbau der Biobaumwolle, die verwendete Microtencel Lyocell Faser stammt aus heimischer nachhaltiger Holzwirtschaft. Vom Entwurf des Stoffes und dem Design übers Färben, Stricken, Nähen und Konfektionieren bis hin zum Versenden erfolgen alle Schritte im Albstädter Traditionshaus oder bei langjährigen Partnern der Textilbranche direkt vor Ort. Verbraucher schätzen die durchgehende Transparenz in der Prozesskette. Mit dem Kauf von Slow Fashion unterstützen sie regionale Wertschöpfung und soziale Verantwortung. Seine hohen Umweltschutz-Standards unterstreicht das Unternehmen mit gelebter Waldliebe: Jedes verkaufte Wäschestück leistet einen Beitrag zur Aufforstung ehemals landwirtschaftlich genutzter Flächen in Süddeutschland.

Quelle: Albstoffe Bodywear

DIESEN ARTIKEL JETZT TEILEN: