Outdoorfashion

Nachhaltige „KEEN Together“-Alltagsmasken

©KEEN

Die Outdoor-/Lifestylemarke präsentiert waschbare, komfortable Mund- und Nasenschutzmasken-Kollektion aus Biobaumwolle

Nicht-medizinische Mund- und Nasenschutzmasken zum Schutz gegen das Coronavirus werden unseren Alltag auch hierzulande wohl noch länger begleiten. Die Outdoor-/Lifestylemarke KEEN hat eine ihrer unternehmenseigenen Fabriken in Thailand bereits im März auf die Produktion von Alltagsmasken umgestellt und im Rahmen ihrer Kampagne „Together We Can Help“ mit „Wear Masks Love Others“ ein starkes Signal im Kampf gegen Covid-19 gesetzt. Wurden die Masken zunächst weltweit nur für die eigenen Mitarbeiter und deren Familien produziert, spendete KEEN anschließend rund 250.000 Exemplare weltweit an Verkaufspersonal im Lebensmittel- und Sport- bzw. Schuhfacheinzelhandel. Aufgrund starker Nachfragen bietet das Unternehmen seine „KEEN Together“-Masken in verschiedenen Farbstellungen als nächsten Schritt jetzt auch zum Verkauf an und möchte damit das Tragen von Masken im Alltag attraktiver gestalten.

Der aus zwei Lagen robuster Biobaumwolle (zertifiziert von der Better Cotton Initiative) bestehende Mund- und Nasenschutz sieht nicht nur schick aus. Er bietet durch sein der Gesichtsform angepasstes Design und individuell verstellbare, elastische Ohrschlaufen auch ein gutes Tragegefühl durch passgenauen Sitz, ist waschbar und damit wiederverwendbar. Die Masken sind als nützliche und zugleich modische Accessoires der täglichen Garderobe konzipiert und perfekter Matchpartner der KEEN-Schuhe. Sie sind in zwei Größen XS/S (auch für Kinder ab 3 Jahren) und M/L im Fachhandel oder online erhältlich, kommen im Zweierpack und kosten ca. 12 Euro (UVP).

Das in Familienbesitz befindliche Unternehmen ist für seine Nachhaltigkeits-Philosophie bekannt. Es ist KEEN ein großes Anliegen in der herausfordernden Situation, in der sich die Welt gerade befindet, einen Beitrag zu leisten. „Wir haben uns immer schon in der Verantwortung gefühlt, das Richtige zu tun. Als die Pandemie zuschlug, starteten wir unsere Initiative ‚Together we can help‘ und spendeten weltweit 100.000 Paar Schuhe an Menschen, die an vorderster Front das Virus bekämpften. Zeitgleich nutzten wir den glücklichen Umstand im Besitz eigener Fabriken zu sein, um sehr schnell auf die Produktion nicht-medizinischer Mund- und Nasenschutzmasken umzustellen“, so Erik Burbank, KEEN Chief Brand Officer.

In Deutschland hat die Marke ihre bereits seit langem für die Sommermonate geplante Werbekampagne auf Großflächen in Berlin, Dresden, Frankfurt oder Hamburg kurzerhand umgestellt und ruft nun zum Maskentragen auf, anstatt ihre Lifestyleschuhe zu bewerben.

Link zum Blog/Video: https://www.keenfootwear.com/de-de/community/blog-article-20549.html

Weitere Informationen: https://www.keenfootwear.com

Quelle: KEEN Europe Outdoor B.V.

DIESEN ARTIKEL JETZT TEILEN: