Urlaub & Freizeit

Schneevergnügen für die ganze Familie im Skigebiet Ehrwalder Almbahn in Tirol

Die Ehrwalder Almbahn lädt ab dem 18. Dezember zum Winterurlaub ein © Somweber

Start in die Wintersaison am 18. Dezember

Ob Familypark, Funslope oder Snowpark: Im familienfreundlichen Skigebiet auf der Ehrwalder Alm wird neben dem Skispaß auf 27,5 bestens präparierten Pistenkilometern auch die Action abseits der Piste groß geschrieben. Bei geeigneter Schneelage läutet die Ehrwalder Almbahn am 18. Dezember die Wintersaison ein und öffnet täglich ab 8 Uhr ihren Skibetrieb. Für den Einkehrschwung zwischendurch steht das Tirolerhaus an der Bergstation zur Verfügung. Die moderne Berggastronomie bietet warme Küche von 11 bis 15 Uhr und verwöhnt hungrige Wintersportler mit heimischen und internationalen Gerichten. Umfassende Schutz- und Hygienemaßnahmen sorgen für einen sicheren Winterurlaub in der Tiroler Zugspitz Arena.

Auch in diesem Jahr bietet das Skigebiet Ehrwalder Almbahn neben 27,5 Pistenkilometern und sieben Liftanlagen zahlreiche Attraktionen für die ganze Familie: Während große und kleine Gäste im Familypark erste Freestyle-Luft schnuppern, lädt der Snowpark mit Hindernissen in verschiedenen Größen und Schwierigkeitsstufen fortgeschrittene Freeskier und Snowboarder dazu ein, ihre Skills zu testen und zu verbessern. Die Abfahrt in der Funslope sorgt ebenfalls für Skispaß abseits der Piste: Mit verschiedenen Hindernissen und Wellen sowie einer gigantischen Schneeschnecke und zwei Tunnel ist eine rasante Abfahrt garantiert. Direkt an der Piste Nr. 2, kurz vor der Talstation des Schlepplifts „Hochbrand“, lädt ein Holz-Pistenbully mit Kriechtunnel, Rutsche und Fahrerkabine zu einer spielerischen Verschnaufpause ein.

Von 29. Dezember bis zum 26. März immer freitags und an ausgewählten Dienstagen sind Rodelfans bei geeigneten Witterungsverhältnissen eingeladen, beim Nachtrodeln die beleuchtete Talabfahrt hinab zu sausen – ganz egal ob mit Minibob, Holzrodel, Rennschlitten, Snowfox oder Skibob. Wer kein eigenes Gefährt dabei hat, kann sich an der Talstation der Ehrwalder Almbahn eines ausleihen.

Im gesamten Skigebiet gelten umfassende Schutz- und Hygienemaßnahmen für einen sicheren Winterurlaub. Dazu zählen unter anderem Fahrbetrieb ab 8 Uhr der Ehrwalder Almbahn, längere Mittagessenszeiten in den Gastronomiebetrieben, die Mund- und Nasenschutz-Pflicht in Sesselbahnen und Gondeln und die Beschränkung der Personenanzahl in Skikursen auf ein Maximum von 10 Personen pro Gruppe.

Den Tages-Skipass der Ehrwalder Alm gibt es für 49,50 Euro für einen Erwachsenen, die Familienkarte für zwei Erwachsene und ein Kind für 111,50 Euro.

Weitere Informationen zur Ehrwalder Almbahn unter www.almbahn.tirol

DIESEN ARTIKEL JETZT TEILEN: