Urlaub & Freizeit

#SayHelloToSpring – Outdoor-Genuss zum Frühlingsstart in Oberstdorf

Radfahren mit Bergblick © Tourismus Oberstdorf/ Alexander Rochau

Wenn auf den Bergen noch Schnee liegt, es im Tal aber schon nach Frühling riecht, bietet Oberstdorf Freiluft-Sportlern ein abwechslungsreiches Programm für Skifahrer, Wanderer und Biker. Ganz nach dem Motto #SayHelloToSpring ist Oberstdorf ein idealer Ausgangspunkt, um den Übergang vom Winter zum Frühling zu genießen: Während die schneesicheren Pisten im Skigebiet Oberstdorf-Kleinwalsertal noch bis 3. Mai ideale Bedingungen für Skifahrer bieten, genießen Outdoor-Liebhaber in den Tälern auf schneefreien Wander- und Radwegen frühlingshafte Ausflüge.

Morgens auf der Piste, nachmittags mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs – in Oberstdorf müssen sich Besucher im Frühjahr nicht zwischen einem Tag auf Skiern, einer Bike-Tour oder einer Wanderung entscheiden, denn dank schneesicheren Pisten und schneefreien Wander- und Radwegen ist das Beste an Outdoor-Aktivitäten an einem Ort vereint.
Auf Frühaufsteher warten beim „Early Bird Skifahren“ am Ifen griffige Pisten und beste Schneebedingungen. Von 1. März bis 13. April bringt die Olympiabahn Skifahrer bereits im Morgengrauen ab 7.45 Uhr auf den Ifen. Wenn sich der Hohe Ifen zum Sonnenaufgang orange-, gelb- und rotleuchtend von seiner prächtigen Seite zeigt, lassen sich Skifahrer nach den ersten Abfahrten ein leckeres Frühstück mit Ausblick schmecken. Am Nebelhorn, dem höchsten der Oberstdorfer Skigebiete, ist sogar bis zum 3. Mai Skibetrieb möglich. Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten laden nachmittags zum Sonne tanken im Liegestuhl ein.

Die Schönheit der Berge können Urlauber allerdings nicht nur auf Skiern, sondern auch zu Fuß genießen: Wanderer finden in Oberstdorf vielseitige Rundwege und lassen bei leichten bis schwierigen Wanderungen den Trubel der Skipisten hinter sich. Auf den Wanderwegen, beispielsweise vom Moorweiher ins Trettachtal, zeigt sich die Natur in Waldpassagen, bei Bachüberquerungen oder Panoramablicken ins Tal von seiner aufblühenden Schönheit, die so nur im Frühjahr zu erleben ist.

Ob anspruchsvoll oder ruhig, wer mit dem Fahrrad rund um Oberstdorf unterwegs ist, kann aus einer Vielzahl von Touren wählen. Für diejenigen, die es lieber ruhig angehen möchten oder mit Kindern unterwegs sind, empfiehlt sich eine Radtour zum Christlessee. Auf 15 Kilometern führt die Runde entlang der Trettach vorbei an Spielmannsau bis zum Christlessee. Auf dem Weg haben Radfahrer immer wieder die markante Trettachspitze im Blick und urige Gasthöfe laden zum Verweilen ein. Das kristallklare Wasser des Christlessees ist ein Foto wert und begeistert auch die Kinder. Anspruchsvollere Biker führt es zum Beispiel auf knapp 53 Kilometern durch idyllische Alpendörfer wie Obermaiselstein und Hüttenberg bis zum Großen Alpsee, dem größten Natursee des Allgäus.

Weitere Informationen und Buchungen unter #SayHelloToSpring sowie unter http://www.oberstdorf.de.

Quelle: Tourismus Oberstdorf

Diesen Artikel jetzt teilen auf: