Food & Drink Valentinstag

Rezept mit Herz: Pasta für Verliebte

Pasta für Verliebte, Foto: Mutti.

Einfach und gelingsicher – mit Nudeln in Herzform die Liebsten am Valentinstag überraschen

Liebe geht durch den Magen: Wer am Valentinstag seinen Partner mit einem kulinarischen Liebeszeichen verwöhnen möchte, der kann mit Leckereien in Herzform punkten. Klingt kompliziert, ist aber ganz einfach. Mit Ausstechformen können nicht nur Plätzchen ausgestochen werden – auch Nudeln lassen sich damit in Herzen verwandeln und hübsch auf einem Teller anrichten. Perfekt wird das romantische Valentinstagsgericht jedoch erst, wenn es auch in der Farbe der Liebe erstrahlt. Für das Rot auf dem Teller sorgt dabei eine einfache, fruchtige Tomatensoße, für die man nur drei Zutaten braucht. Das Geheimnis dieser einfachen Soße liegt in der Qualität der Tomaten. Dafür steht auch der italienische Tomatenhersteller Mutti, der mit seinen Produkten den Geschmack sonnengereifter Tomaten auf den Teller zaubert.

Am 14. Februar ist Valentinstag. Das bedeutet: Zeit für Romantik und schöne Stunden zu zweit. Was bietet sich da besser an, als dem Herzensmenschen eine kulinarische Freude zu bereiten und ein leckeres Dinner für zwei auf den Tisch zu zaubern? Laut einer Umfrage des Online-Portals Statista im Jahr 2019 steht ein romantisches Abendessen auf Platz eins der beliebtesten Valentinstagsgeschenke.

Um ein Valentinstagsdinner zu kochen, das nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch etwas hermacht, braucht es keine Sterne-Kochkünste. Das beweist die leckere und gelingsichere Pasta für Verliebte: Die Nudeln in Herzform bringen das des Partners sicherlich zum schmelzen – und das mit nur wenigen Zutaten und in unter 20 Minuten. Der Trick: Die Tomatensoße ist so einfach wie genial. Gebraucht wird dazu lediglich ein intensives und hochwertiges Tomatenfruchtfleisch. Die Tomatenprodukte des Tomatenherstellers Mutti aus dem italienischen Parma bergen den vollen Geschmack sonnengereifter Tomaten, der weitere Zutaten hinfällig werden lässt. Mit etwas Pfeffer und Salz abgeschmeckt ist eine köstliche, in der Farbe der Liebe erstrahlende Tomatensoße im Handumdrehen angerichtet.

Auch die Pasta bedarf nur weniger Handgriffe, um sie in den gewünschten Valentinstags-Look zu bringen. Einfach zur Herzform gegriffen, die zur Weihnachtszeit beim Plätzchenausstechen im Einsatz war, und schon werden die Nudelteigplatten zu kleinen Liebeserklärungen auf dem Teller.

Rezept: Pasta für Verliebte (für 2 Personen)

Tomatensoße
400 ml Mutti Feinstes Tomatenfruchtfleisch in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Auf niedriger Hitze köcheln lassen, während die Nudeln zubereitet werden. Die Soße mit 1 TL Salz und etwas Pfeffer abschmecken.

Pasta
Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Das Wasser salzen. Die Pasta aus 200 g frischem Nudelteig (Lasagneplatten) mit Herz-Ausstechformen ausstechen. Die fertigen Nudeln für ca. 4 Minuten im heißen Wasser kochen, bis sie weich sind.

Anrichten
Etwas von der eingekochten Tomatensoße auf zwei Teller geben. Die Nudeln dekorativ auf dem Soßenspiegel anrichten. Anschließend etwas Basilikumpesto auf die Tomatensoße geben und mit geriebenem Parmesan servieren. Mit frischen Basilikumblättern dekorieren.

Quelle: Mutti s.p.a.

Diesen Artikel jetzt teilen auf: