Urlaub & Freizeit

Freiheitsgefühl, kreative kulinarische Kompositionen und Boho-Vibes

Einmal im Monat finden im Amante Ibiza und auch im Aiyanna Ibiza exklusive Mondschein-Dinner statt © Juan Sala

Die Restaurants Amante Ibiza und Aiyanna Ibiza starten Ende April in die neue Saison

Places to be für alle Ibiza-Liebhaber, Gourmets und Freigeister: Die mehrfach ausgezeichneten Restaurants, Beach Clubs und All-Day-Dining-Lokale Amante Ibiza und Aiyanna Ibiza eröffnen am 23. April (Amante Ibiza) und am 28. April (Aiyanna Ibiza) ihre Türen für die kommende Saison und verwöhnen dann wieder mit mediterranen, gesunden – teils auch veganen – und kreativen Kreationen sowie vielen weiteren Highlights. Auch die einmal monatlich stattfindenden Mondschein-Dinner in beiden Restaurants sowie zahlreiche Yoga-Einheiten mit Blick auf die Bucht Sol Den Serra und Cala Nova, Ausstellungen lokaler Künstler im Aiyanna oder Kino unter freiem Himmel-Erlebnisse im Amante sind dann wieder für Barfußluxus-Liebhaber erlebbar.

Kulinarische Juwele im Norden und Nordosten der weißen Insel

Von Mezze, Superfood-Salaten und mediterranen Spezialitäten wie hausgemachten Seeteufel- und Garnelenkroketten mit Yuzu-Mayonnaise, traditionell spanischem Tintenfisch-Risotto mit Jakobsmuscheln und einer leichten Aioli-Kruste über im Ofen gebackenes Risotto mit Pilzen, schwarzem Trüffelöl und Parmesankruste bis hin zu veganen Kompositionen wie Grünkohlsalat mit Cashew-Käse, Granatapfel, karamellisierten Zwiebeln und Sonnenblumenkernen an Agaven-Vinaigrette – mit all diesen und vielen weiteren exquisiten Gerichten verwöhnen Executive Chef Carlos Fernandez sowie die Küchenchefs Jordi Tomás Ribas (Amante Ibiza) und Rafael Rodriguez (Aiyanna Ibiza) in der kommenden Saison. Dabei kommen vor allem biologische, saisonale und teils im restauranteigenen Garten angebaute Produkte auf den Teller.

Aiyanna Ibiza – Unbeschwertes Ibiza-Lebensgefühl mit Boho-Flair

Lässig, luxuriös und im Einklang mit der natürlichen Umgebung ist das Aiyanna Ibiza, das neuere der beiden Strandrestaurants, das 2017 als Schwesterrestaurant des beliebten Amante Ibiza eröffnete. An der idyllischen Cala Nova Bucht im Norden der Insel gelegen, besticht das Aiyanna mit Panoramablick über das Mittelmeer, holzgedeckten Terrassen, einem von modernem Design und der Natur inspirierten Essbereich, köstlichem Menü samt guten Drinks und einer ungezwungenen Atmosphäre – ganz nach dem Motto „alles kann, nichts muss“. Und es ist dabei viel mehr als nur ein Restaurant – lokale Künstler erhalten hier eine Bühne, um ihre Werke auszustellen und mit Interessierten ins Gespräch zu kommen. Zudem präsentiert und verkauft die lokale Designerin Ivonne Carolina ihre hippen, fair hergestellten und selbst entworfenen Stücke in der zum Restaurant gehörenden Boutique. Und auch für Familien mit Kindern ist das Aiyanna genau der richtige Ort, um einen entspannten Tag zu verbringen. Wechselnde Pop-up-Food Trucks, Live-Musik am Abend, Shows und Ausstellungen lokaler Künstler schaffen eine Kulturoase, die den Lebensstil Ibizas widerspiegelt.

Amante Ibiza – einer der beliebtesten Orte auf Ibiza

Das stylische Restaurant Amante Ibiza liegt auf einer Klippe mit Blick auf die Bucht Sol Den Serra und ist die ideale Kulisse für ein gesundes Frühstück, ausgedehnte Treffen zum Brunch oder Lunch, exklusive Mondschein-Dinner und Cocktails zu balearischen Beats. Vom ehemaligen internationalen DJ David Piccioni gegründet, bietet das mehrfach ausgezeichnete Amante Ibiza seit über zehn Jahren ein modernes mediterranes Menü mit frischen lokalen Produkten und innovativen veganen Kreationen und ist auch ein bei Prominenten sehr begehrter Treffpunkt. Beide Restaurants sind zudem die idealen Locations und Gastgeber für Hochzeiten, weitere Feierlichkeiten sowie Veranstaltungen unter freiem Himmel. Mehr Informationen und Reservierungen unter www.amanteibiza.com und www.aiyannaibiza.com sowie per E-Mail an reservations@aiyannaibiza.com

Quelle: Amante Ibiza und Aiyanna Ibiza

DIESEN ARTIKEL JETZT TEILEN: