Urlaub & Freizeit

Winter-Hideaway mit Pistenanschluss

Abgetrennte Wohn- und Schlafbereiche sorgen für luxuriösen Komfort © Ratko Medienagentur

Hotel Sonnenhof im Tannheimer Tal bietet 18 neue Zimmer im alpenländisch-modernen Design

Malerisch eingebettet zwischen Vilsalpsee und Haldensee im sonnenverwöhnten Tannheimer Tal, ist das Hotel Sonnenhof ein Refugium für Genießer und Naturliebhaber gleichermaßen. Für die Wintersaison präsentiert sich das Vier-Sterne-Superior Hotel mit 18 neuen Zimmern im alpenländisch-modernen Stil – für luxuriöse Geborgenheit nach einem aktiven Tag in den Tiroler Bergen. Direkt vor der Tür finden Gäste ein Wintersport-Eldorado aus 140 Kilometern Langlauf-Loipen sowie mehr als 100 Kilometern sonniger Winterwanderwege vor. Als einziges Hotel im Tannheimer Tal liegt der Sonnenhof zudem direkt am intimen Skigebiet Füssner Jöchle.

Weitläufige Almwiesen, pittoreske Dörfer und ein faszinierendes Gipfelpanorama: Das Tannheimer Tal im Herzen der Allgäuer Alpen auf 1.100 Metern Höhe besticht mit beschaulicher Idylle und einem breiten Talboden, der genügend Platz für Privatsphäre und Distanz zu anderen bietet. Das ganze Jahr über ist das Tiroler Hochtal hinter der Grenze zum Allgäu sehr sonnenverwöhnt, was es zu einem idealen Reiseziel auch für Wintersportler macht. Durch die erhöhte Lage des Hotel Sonnenhof direkt am Skigebiet Füssner Jöchle genießen Hotelgäste darüber hinaus noch mehr Sonnenstunden als anderswo im Tal.

Neue Zimmer und Suiten für alpin-modernes Wohlgefühl

Für die Wintersaison präsentiert sich das Vier-Sterne-Superior Hotel mit 18 komplett neu gestalteten Zimmern und Suiten – hierbei kamen warme Farben, viel Holz und natürliche Materialien zum Einsatz. So bestechen die neuen Juniorsuiten Bergzauber boutique und Morgenrot beispielsweise mit einem Holzboden, edlen Möbeln und Stoffen sowie einem Südbalkon für zahlreiche sonnige Stunden. Die neue Panoramasuite wartet mit getrenntem Schlaf- und Wohnzimmer sowie zwei Balkonen mit Bergblick nach Süden und Südwesten auf. Helles Holz dominiert auch hier, kombiniert mit feinen Stoffen in hellblau. Auch die neue Suite auf 50 Quadratmetern verfügt über abgetrennte Wohn- und Schlafbereiche. Darüber hinaus bietet sie zwei Badezimmer mit diversen Annehmlichkeiten und eignet sich damit auch für Familien und kleine Gruppen. Für zusätzlichen Komfort sorgen warme Rot- und Brauntöne und ein elektrisch bedienbarer Kaminofen.

Alle 47 Zimmer und Suiten im Hotel Sonnenhof zeichnen sich durch einen fein abgestimmten Mix aus alpinem Wohlgefühl und modernem Komfort aus und bieten einen Ausblick in die umliegende Bergwelt. Zudem sind alle Zimmer mit Verdunklungsvorhängen und duftenden „Zirbensackerln“ ausgestattet, um einen erholsamen Schlaf zu fördern.

Drei-Hauben-Küche trifft auf prämierte Weinauswahl

Für kulinarische Genüsse auf Haubenniveau sorgt im Hotel Sonnenhof das Team von Küchenchef Patrick Müller: In der mit drei Gault Millau-Hauben ausgezeichneten Gourmetstube überraschen sie mit einem innovativen 8-Gänge-Menü aus größtenteils regionalen Produkten – das Gemüse stammt dabei teils aus eigenem Anbau. Der Zimmerpreis inkludiert die 3/4-Verwöhnpension, die ein abendliches 5-Gänge-Menü ebenfalls aus der Hand des Küchenteams um Patrick Müller umfasst. Die passende Weinbegleitung finden Gäste in der umfangreichen Wein- und Champagnerkarte, die von Gastgeber Rainer Müller sorgfältig kuratiert und von Meiningers Weinverlag als eine der 100 besten Weinkarten im deutschsprachigen Raum gekürt wurde.

Weitere Informationen zum Hotel und Buchung unter www.sonnenhof-tirol.com.

Quelle: Hotel Sonnenhof

DIESEN ARTIKEL JETZT TEILEN: