Urlaub & Freizeit

Eine winterliche Auszeit in Oberbayern

Auf den Landschaftskino-Loipen das winterliche Oberbayern erkunden © oberbayern.de

Lichtblicke in der dunklen Jahreszeit

Die winterliche Natur von ihrer schönsten Seite erleben und das in Kombination mit der Ruhe und Wärme wohltuender Wellness: Für die kalte Jahreszeit bieten die Urlaubsdestinationen in Oberbayern eine Vielzahl an Aktivitäten für eine entspannende Auszeit vom Alltag – drinnen wie draußen. Die folgenden Angebote, von außergewöhnlichen Saunalandschaften, Moorheilbädern, Salzheilstollen bis hin zu Winterwanderungen, bieten wohltuendes Licht und wärmende Momente in der dunklen und kalten Jahreszeit.

Raus in die Natur und rein ins Landschaftskino Oberbayern: Zwischen mächtigen Bergmassiven und stillen Seen, zwischen Wiesen und Wäldern, Kirchen und Klöstern spielt die Natur die Hauptrolle. Die ausgewählten „Landschaftskinowege und -Loipen Oberbayern“ zeichnen sich durch besondere Lichtpunkte, abwechslungsreiche Landschaften, präparierte Strecken und Einkehrmöglichkeiten entlang der Routen aus. Ob eine Wanderung mit Watzmannblick oder ein Spaziergang im winterlichen Karwendel – auf den 16 Landschaftskino-Wegen schmelzen die Alltagssorgen dahin und die Bewegung hilft gegen die jahreszeitlich bedingte Antriebslosigkeit. Wer lieber auf Skiern unterwegs ist, erkundet die oberbayerische Winterlandschaft auf den 15 Landschaftskino-Loipen. Einsteiger, Fortgeschrittene wie auch ambitionierte Langlauf-Profis können sich auf präparierte Loipen mit leichter Zugänglichkeit, sorgfältiger Beschilderung und angegliederten Einkehrmöglichkeiten freuen.

Für alle, die entspannen und Kraft tanken möchten, offerieren die oberbayerischen Regionen besondere Wellness-Angebote auf hohem Niveau. So ist das Spa & Familien Resort RupertusTherme in Bad Reichenhall bekannt für seine atemberaubenden Glasfronten mit freiem Blick in die umliegende Bergwelt. Unter dem Motto „Reine Frauensache“ bietet Bad Reichenhall zudem ein Pauschalangebot für entspannte Mädels-Tage, das unter anderem Kosmetikbehandlungen sowie eine Gondelfahrt auf den Predigtstuhl mit einem Glas Prosecco beinhaltet. In Berchtesgaden spielt das Salz eine zentrale Rolle – auch im Wellness-Bereich. Ein vorerst einmaliges Erlebnis gibt es am 16. November im Salzheilstollen Berchtesgaden, 800 Meter tief im Berg. Inmitten eines Salzstockes, der dort seit 250 Millionen Jahren ruht, kann man eingewickelt in kuschelige Decken beim schummrigen Licht der Salzlampen entspannen und den einzigartigen Klangbildern der UR-TON-Trommeln lauschen.

Bei den Anti-Stress-Tagen der Therme Erding stehen Erholung, Entspannung und Entschleunigung auf dem Programm. Hier werden immer dienstags und donnerstags in Zusammenarbeit mit externen Spezialisten aus der Entspannungstherapie Wege des Stressabbaus und der Prävention aufgezeigt. An den Wochenenden zwischen November und Januar sowie in den Faschings- und Osterferien schafft der Klangtherapeut Thomas Kox einzigartige Klangräume und erzeugt damit eine faszinierende Wirkung von Ton und Rhythmus auf Körper und Bewusstsein.

In der Region Chiemsee-Alpenland bescheren die Moorheilbäder Bad Aibling und Bad Feilnbach dem Gast bei 42 Grad ein behagliches Erlebnis in wohliger Wärme. Das Moor dringt über die Haut in tiefer gelegene Gewebeschichten und bewirkt eine beschleunigte Entgiftung und Entschlackung des Organismus. 2020 feiert das Moorbad Bad Aibling als ältestes seiner Art sein 175-jähriges Jubiläum, das Heilbad Bad Aibling darf im kommenden Jahr auf 125 Jahre zurückblicken.

Längst ein Klassiker beim Thema Erholung für Geist, Seele und Körper ist die monte mare Seesauna Tegernsee, in der Gäste eine exklusive Wohlfühlwelt mit direktem Zugang zum See erleben. Neben sechs individuellen Saunen und einem Dampfbad ist das 17 Meter lange Saunaschiff „Irmingard“ nach wie vor ein Highlight. Das Schiff war viele Jahre auf dem Chiemsee unterwegs, warf 2008 vor dem monte mare den Anker und wird seitdem als Saunaschiff genutzt. Besonders schön ist ein Besuch des Saunaschiffs in den Abendstunden, wenn die Lichter der umliegenden Gemeinden im See glitzern. Ein Tal weiter östlich bietet das monte mare Schliersee ein besonderes Entspannungsprogramm zum Wochenende: Jeden Samstag von 19 bis 24 Uhr wird bei Kerzenschein gebadet und Lounge-Musik in der Vitaltherme gespielt. Dazu gibt es Cocktails, leckere Burger und Snacks. Am 8. November und 13. Dezember ist jeweils lange Saunanacht, dann hat die Saunawelt bis 2 Uhr nachts geöffnet.

Die Kamin-Sauna des Lechtalbads in Kaufering in der Region Ammersee-Lech ist vor allem in den Wintermonaten ein gemütlicher Ort, um dem Alltagsstress zu entfliehen. Hier erzeugen das Knistern des Holzfeuers und das flackernde Licht des Kamins eine behagliche und entspannungsfördernde Atmosphäre. Auch die Bambus-, Entspannungs- und Erlebnissauna sowie das Dampfbad sorgen für wohltuende Erholung.

Im Pfaffenwinkel wählen Gäste zwischen der afrikanischen Saunalandschaft „Amani Spa“ im 1.500 Quadratmeter großen Wellnessbereich des Parkhotels am Soier See, der liebevoll gestalteten Saunalandschaft im Familien- und Erlebnisbad Plantsch in Schongau und bodenständigen Wellness-Anwendungen auf dem Bauernhof: So können Erholungssuchende beispielsweise auf dem Bussjägerhof in Böbing im Bio-Pool entspannen oder im gemütlichen Saunastadl eine wohltuende Massage genießen.

Das Thema Gesundheit und Entschleunigung steht auch in Garmisch-Partenkirchen im Mittelpunkt, hier kann man bereits seit 1987 auf Rezept wandern. Die barrierefreie Servicestelle „Gesundheits-Eck“ in Garmisch-Partenkirchen informiert über ein breites Angebot an Vorträgen, Kursen und Workshops rund um die Themen Gesundheit, Bewegung und Wohlbefinden in dem Kurort. Neu ist ab sofort das Winterangebot: Trainer des Deutschen Skiverbands bieten im Januar und März jeweils eine Präventionswoche Schneeschuhwandern an.

Wellness-Navigator: Wer in Oberbayern nach Orten sucht, um sich eine Auszeit vom Alltag sowie Ruhe und Erholung zu gönnen, der findet eine große Auswahl an Wellnesshotels und Thermen bei WellVital®. Das Zertifikat steht für bayernweiten Wellnessurlaub der Extrakasse und einen rundum entspannten Spa-Aufenthalt. Gerade in der dunklen Jahreszeit bieten die WellVital® – Hotels mit ihren Angeboten den richtigen Rahmen für eine wohlig-wärmende Auszeit.

Weitere Informationen zu Oberbayern finden Interessierte unter: http://www.oberbayern.de

Quelle: Tourismus Oberbayern München e.V.

Diesen Artikel jetzt teilen auf: