Fashion & Body

Tag der verlorenen Socken: Traut euch!

(c) Bild: Jürgen Kudlacek-Pertl

Wie jeden 9. Mai findet auch in diesem Jahr der „Tag der verlorenen Socken“ statt. Wird Zeit das wir uns mit dem Thema Socken beschäftigen.

Bei den meisten Männern sieht man ja gar nicht ob sie Socken tragen. Aber inzwischen geht ja der Trend doch wieder zu aufgekrempelten oder Hochwasser-Hosen (zumindest haben wir sie früher so genannt) und da zeigt Mann auch gerne mal das bunte Beinkleid. Vom Klassiker wie bspw. von Burlington bis zu den herrlich bunten HappySocks (übrigens meine Favoriten) – alles ist möglich. Und angeblich machen bunte Socken nicht nur schlau – man zeigt auch wie trendbewußt der einzelne Mann ist.

Ich bin inzwischen ja total dem „Zeig mal was Du so trägst“-Trend verfallen und zeige auch gerne meine bunten Quietsch-Socken. Ich liebe es – je ausgefallener desto besser. Also Männer, weg mit den grauen oder weißen Alltags-Socken – zeigt ruhig mal wie kreativ und schlau ihr seid. Am besten Mal in das nächste Kaufhaus und in Ruhe neue Lieblings-Socken shoppen. Vor allem dann wenn nur noch einzelne Socken übrig sind die sich schlecht kombinieren lassen (ja auch das geht inzwischen!) – und meistens ist es ja so – die verlorenen Socken findet man nie wieder.

Herzlichst, Ihr Jürgen Kudlacek-Pertl von maennerformat

Diesen Artikel jetzt teilen auf: