Liebe & Partnerschaft

Für mehr Good Vibes beim Dating

Erfüllte oder enttäuschte Erwartungen, Unsicherheit oder Unbeschwertheit: Im Rahmen einer aktuellen Online-Befragung hat Parship Einblick in die komplexe Gefühlswelt von mehr als 1.300 Mitgliedern erhalten. Welche Erwartungen haben sie ans Dating? Wie gehen sie mit Enttäuschungen um? Kurz: Wie ist es um ihre eigene Wohlfühl-Zone bestellt?

Dating kann viele verschiedene Emotionen in uns auslösen. Während einige Singles von Unsicherheit geplagt sind, schauen andere sehr entspannt und zuversichtlich auf die noch unbekannte Situation. Parship wollte von seinen Mitgliedern im April wissen: Wie fühlen sie sich bei der Partnersuche? Wie sieht für sie perfektes Dating aus? Und wie gehen sie damit um, wenn sich aus dem ersten Kennenlernen nichts Konkretes entwickelt? Rund 1.300 Befragte haben Einblicke geliefert.

Serious Business – aber mit Spaß

Ehrliche Absichten sind hoch im Kurs: Mehr als 96 Prozent der befragten Mitglieder gaben an, dass sie keine Spielchen spielen wollen. Bei den 40- bis 49-Jährigen waren es sogar knapp 99 Prozent. Dieser Altersgruppe ist darüber hinaus wichtig, dass zukünftige Partner:innen nicht voreingenommen sind (92 Prozent), und sie wollen es lieber langsam angehen lassen (72 Prozent). Dass Verbindlichkeit nicht gleich heißt, Dating dürfe keinen Spaß machen und auch eine gewisse Locker- und Leichtigkeit mit sich bringt, wünschen sich knapp 86 Prozent der 40- bis 49-Jährigen.

Safe Zones auf allen Ebenen: Ein sicheres Umfeld beim Dating finden mehr als 84 Prozent der 50- bis 59-Jährigen relevant. Für ihr Wohlgefühl beim Dating wünschen sie sich eine stabile Vertrauensbasis – in Bezug auf den oder die potenzielle:n Partner:in, aber auch auf etwaige Treffpunkte. Den 18- bis 29-Jährigen sind insbesondere Gemeinsamkeiten wie dasselbe Hobby sehr wichtig: Mehr als 81 Prozent legen darauf Wert. Bei Rückschlägen versuchen sich rund 43 Prozent der jungen Singles abzulenken, etwa mit Sport, Unternehmungen oder Serien und Filmen.

Coolness und Gelassenheit bei älteren Singles

In Krisensituationen zeigen sich vor allem Befragte im Alter von 60 bis 69 Jahren entspannt: Wenn das Kennenlernen nicht zu einer Beziehung führt, fokussieren sie sich auf sich und tun sich Gutes (64 Prozent). Knapp 54 Prozent suchen direkt weiter. Mit einem Anteil von gerade einmal 13 Prozent trauert diese Altersgruppe einer verflossenen Liebe kaum hinterher. 26 Prozent von ihnen zeigen zudem ein gesundes Selbstbewusstsein: Sie sind überzeugt, dass das Scheitern nicht an ihnen lag.

Aufrichtiger Umgang – Mai ist „Healthy Dating“-Awareness Month

Abseits von klassischen „Hat eben nicht gepasst“-Situationen gibt es jedoch Taktiken, andere Singles bewusst auflaufen lassen: Breadcrumbing, Benching, Ghosting – für den fehlenden Respekt gegenüber Menschen auf Partnersuche gibt es mittlerweile einige Begrifflichkeiten. Laut einer Studie von Parship hat im Schnitt jeder vierte Single mit dieser Art von Hinhalten oder gar Kontaktabbruch bereits Erfahrungen gemacht. Fast alle der 1.300 Befragten wollen dies nicht akzeptieren. Dating soll ihnen nicht nur helfen, die große Liebe zu finden, sondern ihnen zugleich auch ein gutes Gefühl vermitteln und Spaß machen. Aus diesem Grund taucht Parship regelmäßig in die Bedürfnisse der Singles ein – und hat Anfang des Jahres seine „Healthy Dating“-Bewegung für ein wertschätzendes, wertfreies, aufrichtiges und gleichzeitig aufregendes Online-Dating ins Leben gerufen.

Im Mai ruft Parship nun zum „Healthy Dating“-Awareness Month auf und versucht mithilfe verschiedener Aktionen und Expert:innen-Meinungen die Themen Wertschätzung, Authentizität, Verbindlichkeit und Spaß zurück in den Vordergrund von Dating zu rücken.

“Viele Mitglieder begeben sich beim (Online-)Dating auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Diese ist geprägt von Hochgefühlen, aber auch von Frustration und Selbstwertzweifeln, was die Psyche ernsthaft belasten kann. Um (Online-)Dating so ‘gesund’ wie möglich zu machen, ist es wichtig, nicht nur seine eigene mentale Gesundheit, sondern auch die der anderen Mitglieder nicht außer Acht zu lassen und respektvoll miteinander umzugehen. Die ‘Healthy Dating’-Bewegung von Parship zeigt, wie das geht.”

Pia Kabitzsch, Psychologin und SPIEGEL-Bestseller Autorin

Quelle: Parship

DIESEN ARTIKEL JETZT TEILEN: